Der 1924 gegründete Musikverein Edelweiß Pfaffenrot ist ein wichtiger Bestandteil des Vereins- und Gemeindelebens in der im Nordschwarzwald gelegenen Gemeinde Marxzell. Mit seinen vielfältigen Ensembles und Veranstaltungen und seinem umfangreichen, speziellen Ausbildungskonzept leistet er einen wertvollen Beitrag für die Kultur und das Zusammenleben aller Altersgruppen im 2000 Einwohner zählenden Ortsteil Pfaffenrot. 

 

WortlogoE107 300x285  Aktuelles 

 

Weihnachtsstimmung gemeinsam spüren

Herzliche Einladung
Sonntag, 4.12.2022 um 18.00 
→ Kirchenkonzert Pfarrkirche St. Josef Pfaffenrot

 

FlyerKiko

 → Flyer zum Herunterladen und Weitergeben (pdf-Datei)

 


 Rückblick  

→ Herbstfest 2022 



→ Marxzeller Musikvereine bei
"50 Jahre Gemeinde Marxzell"
Fotoimpressionen
 

 



→ Musikfest 2022, Fotoimpressionen

 

 

 


  → YouTube-Kanal: „MVE Pfaffenrot“


 Hinweis zur Webseite:

* Diese Webseite www.Musikverein-Pfaffenrot.de ist ab dem Jahr 2021 die aktuelle Webseite des Vereins. 
Die bisherige Webseite  → www.mve-pfaffenrot.de beschreibt das Vereinsgeschehen der Jahre 2011 bis 2020. Sie wird noch einige Zeit online sein.

Gute Smartphonedarstellung im Querformat. Blättern durch die Artikel oder Fotos durch seitliches Wischen.

MVE-Wandertag

 

Das Wandern ist des Müllers Lust...so lautet der Text eines bekannten deutschen Volksliedes. Das Wandern ist jedoch nicht nur des Müllers sondern auch des Musikers Lust. 
Aus diesem Grund haben wir unsere Mitglieder am 10. September 2022 zu einer Wanderung rund um Pfaffenrot eingeladen. 


Bei perfekten Wandertemperaturen und bewölktem Himmel schlossen sich über 100 Mitglieder unseres Vereins dem gemeinsamen Wandervorhaben an. Um 14 Uhr marschierten die Wanderlustigen los und machten sich auf in Richtung Waldsee (Stegbach-See) um in unmittelbarer Nähe, in der Hauhütte zur Mittagszeit eine kleine Kaffeepause einlegen zu können. 

Frisch gestärkt ging es dann weiter durch den Wald in Richtung Schwarzenbusch, Ziel war dabei die Herbert-Dambach-Hütte am Weinbrünnle. Auf diesem zweiten Wegabschnitt erwischte ein kurzer Schauer doch noch die Wandergruppe, so dass alle froh waren, dass das Feuerverbot im Wald just zu diesem Tag aufgehoben wurde, so dass man sich am Lagerfeuer am Weinbrünnle trocknen und aufwärmen konnte. 
Zum gemeinsamen Abschluss am Weinbrünnle wurden frische Hamburger gegrillt und der Wandertag gemeinsam am Feuer ausklingen gelassen. 

Wir bedanken uns beim neugegründeten Eventteam (Jonas Kunz, Simon und Manuela Stoll und  Sophia Becht) für die Planung sowie die Umsetzung dieses Wandertages und freuen uns bereits auf die nächsten gemeinsamen Veranstaltungen. 

(Text: Simon Stoll, Fotos: mve, BK, Susanne Abendschön)

 

Teilnehmerstimmen:

"Sau-Gut. Dess sodda ma näächstes Joahr wiedder macha" (Toll, diese Veranstaltung sollte nächstes Jahr wieder durchgeführt werden)

"Bemerkenswert: Da bildet sich einfach ohne großem Federlesen aus dem Nichts eine Eventgruppe, erfindet und organisiert eine Veranstaltung und alle sind dabei und genießen. Ein weiteres Beispiel für die Eigendynamik des Musikvereins..."

"Oifach gut"

"Oi, des henn die gut gmacht"

 

 

 

1. Begrüßung und "Abmarsch"

  • IMG_6888-2IMG_6888-2
  • IMG_6891-2IMG_6891-2
  • IMG_6893-2IMG_6893-2
  • IMG_6899-2IMG_6899-2
  • IMG_6901-2IMG_6901-2
  • IMG_6903-2IMG_6903-2
  • IMG_6909-2IMG_6909-2
  • IMG_6912-2IMG_6912-2
  • IMG_6913-2IMG_6913-2
  • IMG_6915-2IMG_6915-2
  • IMG_6916-2IMG_6916-2
  • IMG_6919-2IMG_6919-2
  • IMG_6923-2IMG_6923-2
  • IMG_6925-2IMG_6925-2
  • IMG_6926-2IMG_6926-2
  • IMG_6935-2IMG_6935-2
  • IMG_6937-2IMG_6937-2
  • IMG_6940-2IMG_6940-2
  • IMG_6942-2IMG_6942-2
  • IMG_6943-2IMG_6943-2
  • IMG_6945-2IMG_6945-2
  • IMG_6946-2IMG_6946-2
  • IMG_6947-2IMG_6947-2
  • IMG_6954-2IMG_6954-2
  • IMG_6958-2IMG_6958-2
  • IMG_6960-2-a-IMG-20220913IMG_6960-2-a-IMG-20220913
  • IMG_6960-2-b-IMG-20220913IMG_6960-2-b-IMG-20220913
  • IMG_6960-2-c-IMG-20220913IMG_6960-2-c-IMG-20220913
  • IMG_6960-2IMG_6960-2

 

2. Pause und Picknick an der "Hau-Hütte"

  • IMG_6961-2IMG_6961-2
  • IMG_6963-2-a-IMG-20220913IMG_6963-2-a-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-b-IMG-20220913IMG_6963-2-b-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-c-IMG-20220913IMG_6963-2-c-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-e-IMG-20220913IMG_6963-2-e-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-f-IMG-20220913IMG_6963-2-f-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-g-IMG-20220913IMG_6963-2-g-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-h-IMG-20220913IMG_6963-2-h-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-k-IMG-20220913IMG_6963-2-k-IMG-20220913
  • IMG_6963-2-m-IMG-20220913IMG_6963-2-m-IMG-20220913
  • IMG_6965-2IMG_6965-2
  • IMG_6974-2IMG_6974-2
  • IMG_6979-2IMG_6979-2
  • IMG_6981-2IMG_6981-2
  • IMG_6983-2IMG_6983-2
  • IMG_6985-2IMG_6985-2
  • IMG_6987-2IMG_6987-2
  • IMG_6989-2IMG_6989-2
  • IMG_6990-2IMG_6990-2
  • IMG_6992-2IMG_6992-2
  • IMG_6996-2IMG_6996-2
  • IMG_6998-2IMG_6998-2
  • IMG_6999-2-a-IMG-20220913IMG_6999-2-a-IMG-20220913
  • IMG_6999-2-b-IMG-20220913IMG_6999-2-b-IMG-20220913
  • IMG_6999-2-c-IMG-20220913IMG_6999-2-c-IMG-20220913
  • IMG_6999-2-d-IMG-20220913IMG_6999-2-d-IMG-20220913
  • IMG_6999-2-e-IMG-20220913IMG_6999-2-e-IMG-20220913
  • IMG_7000-2IMG_7000-2
  • IMG_7003-2IMG_7003-2
  • IMG_7008-2IMG_7008-2
  • IMG_7011-2IMG_7011-2
  • IMG_7013-2IMG_7013-2
  • IMG_7014IMG_7014
  • IMG_7016IMG_7016
  • IMG_7017IMG_7017
  • IMG_7019IMG_7019
  • IMG_7021-2IMG_7021-2
  • IMG_7025-2IMG_7025-2
  • IMG_7026-2IMG_7026-2
  • IMG_7027-2IMG_7027-2
  • IMG_7028IMG_7028
  • IMG_7029-2IMG_7029-2
  • IMG_7030-2IMG_7030-2

 

3. Abschluß am Weinbrünnele

  • IMG_7033-2IMG_7033-2
  • IMG_7036-2IMG_7036-2
  • IMG_7038-2IMG_7038-2
  • IMG_7039-2IMG_7039-2
  • IMG_7041-2IMG_7041-2
  • IMG_7042-2IMG_7042-2
  • IMG_7043-2IMG_7043-2
  • IMG_7046-2IMG_7046-2
  • IMG_7048-2IMG_7048-2
  • IMG_7050-2IMG_7050-2
  • IMG_7053-2IMG_7053-2
  • IMG_7059-2IMG_7059-2
  • IMG_7061-2IMG_7061-2
  • IMG_7063-2IMG_7063-2
  • IMG_7064-2IMG_7064-2
  • IMG_7067-2IMG_7067-2
  • IMG_7069-2IMG_7069-2
  • IMG_7071-2IMG_7071-2
  • IMG_7072-2IMG_7072-2
  • IMG_7078-2IMG_7078-2
  • IMG_7083-2IMG_7083-2
  • IMG_7088-2IMG_7088-2
  • IMG_7090-2IMG_7090-2

 

Drucken E-Mail

Warum Musikverein

  • Unter professioneller Anleitung Musiktheorie und -praxis erlernen und so die Basis für lebenslanges, musikalisches Erleben schaffen.

  • Kreativer und aktiver Teil von gemeinsamen, interessanten und altersübergreifenden Projekten sein und einfach dazugehören

  • 1
  • 2
  • 3

Stimmen und Meinungen

  • Jonathan Kuckart „Mir gefällt vor allem der Austausch mit den anderen Musikern und auch das generelle Niveau des Orchesters:“
  • Sigrid Rest „Besonders macht den Musikverein die Menschen, die darin aktiv sind. Ob aktiv als Musiker als auch passiv. Für mich absolute Priorität die Musik, die wir gemeinsam machen. Egal ob von volkstümlich bis konzertant, begeistert mich absolut. Für mich ist es eine ganz besondere Situation, weil ich unheimlich stolz bin, dass ich Orchestervorstand von diesem Verein bin.“
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Haben Sie Fragen oder Anregungen

  Nehmen Sie Kontakt mit uns auf  

Powered by googlemapsgen (de) & http://mrkortingscode.nl/ricomoda